Bücher

Wen Jesus berührt …

Aus dem Leben der ersten Christen

Buchumschlag "Wen Jesus berührt ..."

„Keiner, den Jesus je berührt, wird danach noch derselbe sein. Hast du das nicht selbst erlebt?“

Drei Jahrzehnte nach Jesu Tod am Kreuz spitzt sich die Lage der Christen in Jerusalem immer mehr zu. Auch die jugendliche römische Christin Saskia und ihr Vater Marcus müssen Hals über Kopf fliehen und schlagen sich mithilfe falscher Papiere bis nach Rom durch. Auf ihrer fast fünfmonatigen Reise per Kutsche und Schiff geraten sie in gefahrvolle Situationen, erfahren aber ebenso durch mutige und aufrechte Menschen Hilfe – manchmal von völlig unerwarteter Seite.

Angekommen in Rom, im nahen Umfeld des Kaisers und Christenhassers Nero, erhält der Satz, den Jesus seinen Anhängern hinterlassen hat, seine tiefste Bestätigung: „Du bist zur rechten Zeit am rechten Ort, um dort das Rechte zu tun.“ Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Saskia, die durch all das Erlebte immer größere Gewissheit gewinnt: „Alles, was geschieht, hat einen Sinn und dient dem Wachstum aller daran beteiligten Seelen.“

Jeder Lesende, der die beiden römischen Christen ein Stück ihres Lebensweges begleitet, wird Zeuge, wie sich dank Jesu Lehre tiefste Verzweiflung in Vertrauen – und Angst und Hass in Mitgefühl und Liebe umwandeln können. Die Nachfolge Jesu ist nicht nur damals und nur einigen wenigen Menschen gelungen. Ein Leben im Vertrauen auf die Vorsehung und bedingungslose Liebe Gottes ist auch in unserer Zeit, HIER und JETZT, möglich. 

Ingrid Lipowsky

„Wen Jesus berührt … Aus dem Leben der ersten Christen“

Fortsetzung der „Geschichte Jakobus‘ des Jüngeren“.

Hardcover, 680 Seiten, ISBN 978-3-00-069537-7, 28,80 €  zur Bestellung